Sponsorenwerbung

Regionsentscheid RTC in der Grundschule Waggum

Viel Trubel herrschte beim Stadtentscheid in der Grundschule Waggum.
Pünktlich um 09:50h kamen die Mannschaften der vier teilnehmenden Schulen in die Halle. Nach kurzer Begrüßung ging es auch gleich an die Tische.
Es wurden in einer Vor- und Rückrunde jeder gegen jeden die Platzierungen ausgespielt.
In der Halbzeitpause wurde ein Showkampf zwischen der Doppelweltmeisterin der Senioren Angela Walter und ihrer Tochter Anika ausgetragen.
Schiedsrichter war Valentin von der Grundschule Wenden, Betreuer von Angela Walter war Luka.
Die dritte Jahrgangsstufe der Grundschule Wenden erreichte den 4. Platz, die vierte Jahrgangsstufe startete mit zwei Siegen stark in die Vorrunde, konnte aber in der Rückrunde nicht mehr an die Leistung anknüpfen und erreichte den 3. Platz.

Einlauf der Mannschaften der Grundschule Wenden

Die Doppel-Weltmeisterin Angela Walter (rechts) mit ihrer Tochter beim Showkampf
Schiedsrichter Valentin von der GS Wenden

Siegerehrung 3. Jahrgang

Siegerehrung 4. Jahrgang

Die Mannschaften der Grundschule Wenden
Es fehlt Luka

RundlaufTeamCup in der Grundschule Wenden:

Die Aufregung war groß, Spannung lag in der Luft. Die Schüler der 4. Klasse der Grundschule Wenden saßen voller Vorfreude und Erwartungen vor uns.
Der RundlaufTeamCup (RTC) war gut vorbereitet, die Tische waren aufgebaut, die Bänke für die zuschauenden Kinder waren in ausreichender Zahl aufgestellt, ein Schreibpult stand bereit und die Regeln hingen zum Nachlesen an der Wand.
Dennoch die bange Frage – Wird alles klappen?
Nach einer kurzen Ansprache wurden noch einmal die Regeln verkündet und Fragen beantwortet.
Dann ging es los. Die Teamnamen: „Wendener Falken“; „BS Braunschweig“; „Die Killer“; „Tischtennis Löwen“ und „Die bunte Fünf“ wurden in das Spielformular eingetragen und die ersten Partien aufgerufen. Schlagartig stieg der Geräusch- oder auch Lärmpegel nach oben.
Die Spieler wurden von den zuschauenden Mitschülern lautstark angefeuert. Freude, Begeisterung aber auch Enttäuschung von den ausgeschiedenen Spielern waren spürbar und spiegelten sich in der Lautstärke wider.
Unterstützt von den Lehrkräften Frau Rox und Herrn Thielbeer verlief die Veranstaltung zu unserer Freude recht reibungslos und so fiel auch die Anspannung schnell von uns ab.
Spiel um Spiel wurde ausgetragen. Manche recht deutlich, andere wurden erst in der letzten Runde entschieden. An den Ergebnislisten herrschte reges Treiben. Punkte wurden zusammengerechnet erste Hochrechnungen erstellt. „Wenn wir das nächste Spiel gewinnen, sind wir Erster“.
Dann waren alle Partien, jeder gegen jeden, gespielt. Die letzten Ergebnisse wurden eingetragen, die Rangliste ausgewertet und die Urkunden geschrieben.
Mit großer Spannung ging es zur Siegerehrung.
Die „Wendener Falken“ setzten sich vor den „Tischtennis Löwen“ und „Die Killer“ durch und nehmen am Regionalentscheid der teilnehmenden Braunschweiger Schulen teil.
Auf den weiteren Plätzen folgten „BS Braunschweig“ und „Die bunte Fünf“.
Einige Schüler erkundigten sich nach Trainingsmöglichkeiten im Sportverein und nahmen sich Anmeldeflyer für die vom FC Wenden ausgerichtete mini-Meisterschaft am 13.12. im der Sporthalle des Lessinggymnasiums mit.
Pünktlich wurden alle Schüler in die Pause verabschiedet.

Nach einer kurzen Pause und der Reflektion des ersten Durchgangs stand schon der 3. Jahrgang in der Halle.
Diesmal war die Aufregung nur auf Seiten der Schüler spürbar, die Spannung – läuft es im 3. Jahrgang ebenso reibungslos ab, brauchen die jüngeren Spieler mehr Unterstützung – war dennoch da.
Die Mannschaftsnamen waren schnell gefunden und mit „Die coolen Kicker“; „Löwenkickers“; „Die Angry Birds“; „Coole Kelle“ und „Die gloreichen Vier“ ging es an die Tische.
Aber auch hier lief es, mit der Unterstützung der Lehrkräfte von Frau Sandvoß-Krohn, Frau Reißner und Frau Roth, ohne besondere Vorkommnisse ab.
Zwischendurch besuchte uns Frau Bartels mit Schülern des 2. Jahrgangs. Sollte die Schule die Kooperation fortsetzen, wären das schon die Teilnehmer des RTC im nächsten Jahr.
Die „Löwenkickers“ setzten sich vor den „Die glorreichen Vier“ und „Die Angry Birds“ durch und nehmen am Regionalentscheid der teilnehmenden Braunschweiger Schulen teil.
Auf den weiteren Plätzen folgten „Die coolen Kicker“ und „Coole Kelle“.
Viele der zuschauenden Schüler würden im nächsten Jahr auch gerne dabei sein, wenn wir wieder zum RundlaufTeamCup einladen.
Alles in allem war es aus unserer Sicht eine gelungene Veranstaltung, die sich in den Gesichtern der Kinder widerspiegelte. Somit war der Start in die Kooperation mit der Grundschule Wenden ein voller Erfolg.
Gerne sind wir, die Tischtennisabteilung im FC Wenden, an einer Fortsetzung und Vertiefung der Kooperation mit der Grundschule in Wenden interessiert und freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit.

RundlaufTeamCup in Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum in Wenden:

Etwas überraschend bekamen wir eine Anfrage aus dem Jugendzentrum Wenden.
Hintergrund war, dass im Jahr 2014 der damalige Tischtennis Stadtverband Braunschweig ein RundlaufTeamCup (RTC) für die Jugendzentren in Braunschweig ausrichtete. Durch die geringe Teilnahme der Jugendzentren wurde jedoch der damalige RTC zum Bedauern des JuZe Wenden eingestellt.
Auf die damalige Anfrage von Frau Schlegel, Leiterin des JuZe Wenden, ob nicht die Tischtennisabteilung im FC Wenden bei der Umsetzung unterstützen kann, kam ein erster Kontakt zu Stande.
Kurzfristig wurde ein Treffen verabredet und die Spielform und die Spielregeln des RTC wurden vermittelt. Schnell fanden sich einige Spieler und ein erstes Training wurde durchgeführt.
Jetzt wollte das JuZe Wenden den RTC wieder aufleben lassen. Gerne war die Tischtennisabteilung bereit, diesen Vorstoß zu unterstützen.
So musste ein Termin gefunden, die Halle gebucht, die Einladungen geschrieben und die Durchführung geplant werden.
Das Interesse der Jugendzentren in Braunschweig war anfangs groß. Leider hatte sich bei den Rückläufern der Anmeldung nur ein Jugendzentrum – Lamme – gemeldet.
Die Enttäuschung war schon etwas zu sehen. Viele Kinder im JuZe Wenden hatten sich auf diese Veranstaltung gefreut. Immerhin hat man alleine in Wenden 3 Mannschaften zusammen bekommen.
Also stand für uns schnell fest, wir ziehen die Veranstaltung dennoch durch.
Zusätzlich zum Spieltisch wurde ein weiterer Tisch zum Training und einer mit der Ballmaschine aufgebaut.
Das JuZe Lamme kam mit einer Mannschaft und so ging es, nach einer kurzen Einführung und einer Regelkunde, gleich an die Tische. Gespielt wurde `Jeder gegen Jeden` und am Ende stand der Gesamtsieger fest.
Das JuZe Lamme sicherte sich den Sieg und nahm bei der Siegerehrung den RTC Pokal für den ersten Platz und die Goldmedaillen entgegen. Zweiter wurde das Team Wenden 2, die auch einen RTC Pokal und die Medaillen in Silber bekamen. Wenden 3 und Wenden 1 folgten auf den Plätzen 3 und 4.
Zwischendurch gab es genug Zeit zur Stärkung am leckeren Obstbuffet.
Anschließend wurde noch etwas trainiert und die Ballmaschine eingeschaltet. Schnell versammelte sich eine Traube und jeder wollte sich an der Ballmaschine ausprobieren.
So klang der Tag mit viel Spaß, Spiel und erfüllten Erwartungen aus.
Vielleicht spricht sich diese positive Stimmung beim RundlaufTeamCup in Braunschweig herum und weitere Jugendzentren nehmen an einer Fortsetzung im Jahr 2019 teil.
Wir, von der Tischtennisabteilung im FC Wenden, stehen gerne wieder zur Verfügung.